logo klemm

 

2017

Seit inzwischen über fünf Jahren schlugen sich Arbeitsrechtler mit einem höchst praxisrelevanten Urteil des 5. Senats des Bundesarbeitsgerichts (BAG) herum. Danach waren auch unbillige Weisungen des Arbeitgebers bis zu einer Feststellung der Unverbindlichkeit durch die Arbeitsgerichte vom Arbeitnehmer erst einmal einzuhalten. Das wurde nun wieder gerade gerückt: Unbillige Weisungen sind müssen nicht befolgt werden.

 

Im Juli 2017 hatte das Bundesarbeitsgericht (BAG) sich mit der Frage zu befassen, ob ein Arbeitnehmer beanspruchen kann, dass ihm auf Wunsch halbe Urlaubstage gewährt werden.

 

Das BAG hatte dieser Tage zu entscheiden, ob Zulagen für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit pfändbar sind. Die Antwort: Nein, soweit sie der Höhe nach üblich sind.

 

Im März 2017 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) eine äußerst bedeutsame Entscheidung darüber gefällt, welche Zahlungen einem zu Unrecht gekündigten Arbeitnehmer nach einem gewonnenen Kündigungsschutzprozess gegen seine Arbeitgeberin zustehen.

Seite 1 von 7

Newsübersicht